Über uns Blog Galerie Gästebuch Kontakt

 

 

 

 

 

Asien, Asien » Eine kurze Zusammenfassung über die 2. Woche

Eine kurze Zusammenfassung über die 2. Woche

So nun noch ein kleiner Rückblick auf unsere Anfänge hier in Singapore.

Wie sollte es auch anders sein, musste ja irgendwas kaputt gehen wenn wir mal wieder in Wilby wohnen. Dieses mal entschied sich der Kühlschrank, für diese Aufgabe der Richtige zu sein und somit kann sich ja der ein oder andere denken, dass das weniger schön war. Wie sollte es auch anders sein war es Sonntag und wir mussten nun einen Tag überbrücken, aber schon dieser eine Tag genügte dem ein oder anderen Inhalt im Kühlschrank, nicht mehr genießbar zu sein. Am Montag meldete ich diesen Defekt beim Management und nach weiteren 3-4 Stunden kam dann endlich jemand und nahm sich der Sache an. Man muss noch erwähnen, dass einige der damals Angestellten noch hier sind und es diesmal aber ein neuer Mitarbeiter war. Die haben sicherlich den geschickt, weil der uns noch nicht gekannt hat. Wir stehen sicherlich schon auf deren roter Liste!!! Jimmy der Klomann ist nicht mehr da, dies zur Info an Josef. Aber der Herr des Dampfstrahlers, der Meister der Klimaanlagenreinigung, der Papiersortierer, eine ehemalige Putzfrau von uns und Jason’s größter Fan, Adeline vom Managment, sind alle noch hier und noch ein paar die nicht einzeln aufgeführt werden müssen. So aber nun zurück zum Thema. Der Kühlschrank wurde nun auseinander gebaut und irgendwas wurde umgesteckt in der Hoffnung er würde nun richtig tun, was er auch tat. Und wie gehabt, wenn wieder Probleme auftreten sollten einfach melden! :-)

Ein paar Tage später warf Jason die riesige Nachttischlampe um. Wir versuchten sie so hinzustellen, dass man nicht merkte das der Lampenschirm mit Birnenfassung abgebrochen war. Aber wie sollte es auch sein, die Putzfrau kam und putzte und stieß dagegen. Sie meldete es per Telefon gleich aber es kam niemand. Daniel nahm all seinen Mut einen Tag später zusammen und berichtete dieses Missgeschick und wir bekamen eine neue Lampe. Somit verbuchen wir schon nach 2 Wochen einen kaputten Kühlschrank und eine kaputte Nachttischlampe, wo soll das noch hinführen. Nach etlichen Hochrechnungen kamen wir zu der Entscheidung, dass Wilby in den nächsten 2 Jahren uns zu teuer werden würde, mit all den Reparaturen und somit trennen wir uns schweren Herzens Ende des Monats das 2. Mal von Wilby und all den Macken die wir eigentlich so lieb gewonnen haben und uns gleich von Anfang das Gefühl gegeben haben wieder daheim zu sein!

Über die Wohnungsbesichtigungen in der ersten und zweiten Woche, werden demnächst noch extra Berichte folgen, denn man sollte in manchen Situtationen lieber etwas Abstand haben um über sie zu berichten!
Da nun auch die Ära der EZ-link Karte vorübergeht musste ich mit meinem super Englisch, gleich mal alleine die Karten umtauschen und schmuggel Jason noch so durch, da er schon an der 90 cm Marke kratzt und er dann Zahlungspflichtig wird.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am 8. Oktober 2009 um 08:31:18 und abgelegt unter Julia. Die Kommentare mit diesem RSS 2.0 Feed verfolgen. Sie können ein Kommentar schreiben oder ein Trackback hinterlegen.

Eine Antwort zu “Eine kurze Zusammenfassung über die 2. Woche”

  1. Hannelore Förster meint:

    Hallo,ihr 3 Eberles in Singapur!
    Wenn ich es richtig behalten habe, hat Julia am 7. November Geburtstag. Also, ich habe wieder einmal bei Euch reingeschnuppert und wünsche Dir, liebe Julia, alles Liebe und Gute, glückliche Stunden im Kreise Deiner Lieben und vor allem auf all Deinen Wegen von ganzem Herzen Gottes Segen.
    Ganz liebe Grüße aus Wiesbaden schickt Euch
    Hannelore.

Eine Nachricht hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein um ein Kommentar zu schreiben.

 

 

 

 
Product quality is one of key performance indicators canadian pharmacy )*< buy viagra soft convenient online store of medicines and specialized system of medicine search online.