Über uns Blog Galerie Gästebuch Kontakt

 

 

 

 

 

Asien, Asien » Freitag der 25.09.09

Freitag der 25.09.09

Heute treffen wir uns im Gemeinde- und Pfarrhaus ab 9.30 Uhr. Jason spielt mal wieder das total schüchterne Kind und es kann nur von Mamas Schoß aus geknetet werden. Nila (22 Monate alt) ist nicht besonders erfreut, dass andere Kinder mit ihrer Knete spielen und macht die ganze Zeit “clean up”. Bei den Babys war sie auch recht streng, denn alles was von denen in Mund genommen wurde, wurde als “yucky” bezeichnet und sie stand mit erhobenem Zeigefinger vor ihnen und sagte “No, no, no”. Nachdem es den anderen Kinder zu dumm wurde immer um die Knete zu kämpfen widmeten sie sich der Duplokiste wo das Gezanke um die Autos dann los ging. Zwischendurch wurde eine kleine Essenspause eingelegt, die Jason aber nutzte um alle Autos für sich zu haben. Die kleinsten der Runde gingen nach ca. 1 1/2 Stunden, und somit löste sich die Gruppe auch recht bald auf. Sobald wir irgendwann rausgefunden haben wie alle richtig heißen werden wir mal eine Liste verfassen für unser Tagebuch. Da das Taxi umgerechnet nicht mal soviel kostet wie 2 kg Äpfel fuhren wir auch wieder mit dem Taxi nach Hause. Mittags gönnten wir uns 1 Stunde am Pool und zogen danach mit dem Bus in die Stadt, da Daniel erst wieder nach acht daheim erwartet wurde. So ist das eben im Ausland, alles anders, besonders die Arbeitszeiten sind weniger familienfreundlich!

Da wir nicht wussten was wir einkaufen sollten oder nach was uns grad war, schlenderten wir erst einmal durchs Toys r us und kauften selbstverständlich etwas ein. Danach ein kurzer Spaziergang an der frischen Luft direkt an der Orchard Road und ab in die Tanglin Shoppingmall. Dort sahnte Jason mal wieder ab, wie immer wenn wir unterwegs sind. Zwischenstopp legten wir noch kurz beim Old Chang Kee ein wo Jason mit Frühlingsrollen und ChickenNuggets eingedeckt wurde. Falls Kallis dies lesen, es schmeckt ihm genauso wie euch damals und wenn er so weiter macht wird er Stammkunde! ;-)

Daniel kam entgegen allen Erwartungen doch etwas früher aus dem Geschäft und so trafen wir uns im Starbucks, gönnten uns noch einen Kaffee und fuhren dann ins wohlverdiente Wochenende nach Hause.

Was ich noch erwähnen sollte ist der Grund der plötzlich vielen Beiträge meinerseits. :-P Daniel ist beschäftigt mit seinen anderen Mädels und da bleibt mir nix anderes übrig wie Blogs zu schreiben oder Selbstgespräche zu führen was sich aber auf Dauer sicherlich negativ auswirken würde!

Dieser Beitrag wurde geschrieben am 8. Oktober 2009 um 08:19:57 und abgelegt unter Julia. Die Kommentare mit diesem RSS 2.0 Feed verfolgen. Sie können ein Kommentar schreiben oder ein Trackback hinterlegen.

Eine Nachricht hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein um ein Kommentar zu schreiben.

 

 

 

 
Product quality is one of key performance indicators canadian pharmacy )*< buy viagra soft convenient online store of medicines and specialized system of medicine search online.