Über uns Blog Galerie Gästebuch Kontakt

 

 

 

 

 

Asien, Asien » Das leidige Thema mit der Aircon!

Das leidige Thema mit der Aircon!

So nun bin ich mal wieder an der Reihe was zum Besten zu geben und wie kann es auch anders sein, das sobald ich was schreib es meist um technische Dinge geht!

Mittlerweile kann man für die Klima ja schon fast ein eigenes Theaterstück schreiben, denn was wir mit der schon so alles erlebt haben ist nahezu unfassbar. Aber ich will euch nix vorenthalten und muss deshalb nun somit etwas zeitlich zurück greifen.

06.07.:Die Klima bekam mal eine Generalüberholung und wurde somit fast komplett zerlegt! Das macht ziemlich viel Dreck und in dem Zeitraum lief sie nicht. Wer hier die Leute schon mal beobachten konnte beim Arbeiten, weiß, dass sie nicht die schnellsten und immer zu zweit sind. Sonst nehmen sie die Uhr nicht so genau aber sobald es an die “Lunchtime” kommt sind se doch übergenau. Es wird kurz vor 12 Uhr Schluss gemacht und erst kurz nach 13 Uhr weitergearbeitet. Da wir nun ja 3 Aircons in der Wohnung haben, kann sich nun jeder vorstellen, dass die es niemals geschafft haben, am Vormittag damit fertig zu werden. Sogar die Putzfrau wurde von denen auf später vertröstet! Sie schafften es doch aber tatsächlich den halben Nachmittag auch noch in Anspruch zu nehmen. Die Klima lief danach blendend und kühlte hervorrangend!

12.07.: Die Klimaanlage lief nun seit einer Woche wieder und hatte sich aber im Schlafzimmer ein paar Tage zuvor entschlossen, alle 25 min., also wenn sie zu kühlen begann, ziemlich laut zu werden. An schlafen war da fast nicht mehr zu denken und somit gaben wir beim Magnament Bescheid. Es kam auch kurz drauf der junge Mann der sie gewartet hatte und wie man weiß war er nicht lange alleine. Das Problem war wohl nicht der innere Teil sondern der Kompressor der langsam schlapp machte. Er versuchte trotzdem sein Bestes und brachte sie zum schweigen. Eigentlich wollte er am Freitag mit einem neuen Kompressor wieder kommen, aber da sie nun ruhig lief war es uns auch egal ob er kam oder nicht!

Das Wochenende verbrachten wir mit einem wohl gekühlten Schlafzimmer. Genossen ein paar Stunden am Pool und ließen uns es einfach gut gehen.

16.07.: Da wir nun ja das Wochenende sehr faul waren war für mich mal wieder bügeln angesagt. Hier mach ich es lieber etwas öfters denn mit dem Liliputanerbügelbrett, bekommt man einfach zu schnell einen Haltungsschaden. Also bügel ich seit Neuestem im sitzen und von der Höhe eignet sich das Bett hervorragend und es ist auch in nächster Nähe eine Steckdose. Da es einem ja beim Bügeln bekanntlich doch recht warm wird machte ich mir erstmal keine großen Gedanken, das es im Schlafzimmer doch deutlich an Wärme zunahm. Aber als ich von meiner 30 min. Schwimmeinheit zurück kam immer noch so warm war, machte ich mir doch so meine Gedanken. Erstmal auf 16 Grad einstellen und dann später nochmal überprüfen, evtl. hat man sich ja getäuscht. Naja aus der Täuschung wurde nix, denn das liebe Ding blies mehr warme Luft als alles andere. Also sagten wir wieder Bescheid (ca.16 Uhr) und es kamen doch auch glatt “2″ Leute.  Ich sollte die eigentlich beim Arbeiten filmen, denn ich kann es nicht beschreiben wie das dann hier zuging. Einer steht im Schlafzimmer und schaut sich dort das Gerät an, der zweite (hab ich heute zum Ersten mal gesehen! und würde der Franzi sicherlich gefallen) betrachtete den äußeren Teil. Ok, sie wollen nun erstmal das Gas checken und brauchen dazu ihre Sachen, das heißt beide gehen und kommen kurz darauf wieder. Da wir von dem letzten Klimaeinsatz keinen Zettel bekommen hatten, wurde der Sache wieder von Neuem auf den Grund gegangen, obwohl mir ja schon klar war, dass der Kompressor nun den Geist aufgegeben hat. Also erstmal Gas checken (macht der mit den Rastas alleine), da war aber alles ok. Dann wurde noch ein bisschen dran rumgespielt und “Peng” war mal wieder die Sicherung draussen. Aber das ist ja für mich nix Neues und daher wurde der Laptop gleich mit seinem Akku versorgt, bevor er mir jedesmal ausgeht wenn die den Strom raushauen. Da die zwei nicht wirklich weiter kamen holten sie Hilfe. Gott sei Dank den von letzter Woche, denn er wusste gleich wo das Problem ist. Jetzt muss ein neuer Kompressor her. Es verschwanden alle wieder und dann ging es los. Der Kasten draussen wurde auseinander genommen und sie versorgten sich mit Cola aus dem Automaten. Ich habe aufgehört zu zählen wieviele Leute in den wenigen Stunden hier ein und aus gingen, aber es waren so an die 6 Stück. Sie taten mir ja schon etwas leid, denn der Feierabend näherte sich und sie hatten aber ihre kleinen Probleme mit dem Einbau. Daniel war mittlerweile auch von der Arbeit daheim und ging erstmal aufs Laufband. Da ja nun in der ganzen Wohnung die Klima aus war wurde es sehr schnell warum und feucht und ich öffnete die Fenster um wenigsten einen schwülen Lufthauch zu erwischen. Da das Ganze wohl doch noch länger gehen würde, setzten Daniel und ich uns auf den Balkon und genossen das abendliche Lüftchen. Gegen 20 Uhr waren sie dann endlich fertig und konnten nach Hause gehen. Unsere Klima läuft und kühlt 1A, nur das Gebläse ist etwas laut aber wir wollen die armen Leute nicht nerven mit so Kleinigkeiten.

18.07.: Hier wird wohl gerade Inventur gemacht und alle Möbelstücke bekommen ihre Nummern bzw. werden überprüft ob sie noch in den Wohnungen vorhanden sind. Denen 2 Damen hat unser flackerndes Licht im Schlafzimmer nicht gepasst und prompt durfte doch glatt einer der 6 Männer von vergangener Woche es reparieren.

Da unsere Klimaanlage ja nun läuft und wir echt zufrieden sind mit der Leistung, kommt nächste Woche doch glatt der nächste Trupp und macht eine chemische Reinigung!

Ich bin schon gespannt was dann wieder auf uns zukommt.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am 24. Juli 2007 um 10:47:08 und abgelegt unter Julia. Die Kommentare mit diesem RSS 2.0 Feed verfolgen. Sie können ein Kommentar schreiben oder ein Trackback hinterlegen.

Eine Nachricht hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein um ein Kommentar zu schreiben.

 

 

 

 
Product quality is one of key performance indicators canadian pharmacy )*< buy viagra soft convenient online store of medicines and specialized system of medicine search online.