Über uns Blog Galerie Gästebuch Kontakt

 

 

 

 

 

Asien, Asien » Trip nach Detroit – die ersten und letzten freien Stunden

Trip nach Detroit – die ersten und letzten freien Stunden

Am Sonntag früh am Morgen, bzw. noch in der Nacht kam dann der zweite Schwung von unserer SAP-Truppe an, also gegen 1:30 Uhr. Mein Mitbewohner hat zwar versucht sich leider zu verhalten aber ich hatte eh noch nicht richtig geschlafen und hab das noch mitbekommen. Dann konnte ich aber endlich schlafen bis ca. 7 Uhr. Da bin ich dann aufgewacht. Ich bin gleich mal online gegangen und hab dann grad Julia und Kalli und Michi erwischt. Wir haben dann eine Dreierkonferenz per Skype gemacht und lustig telefoniert. Ist schon verrückt, was mit der weltweiten Vernetzung möglich ist, einfach toll, Kalli und Michi in Deutschland um Julia in Singapur um 21 Uhr, Kalli und Michi in Deutschland um 14 Uhr und ich in Detroit um 8 Uhr.
Ich hab dann anschließend gefrühstückt. Um 10:30 Uhr sind wir dann in einer Gruppe zu Mijers gefahren, einer Supermarktkette hier in den USA. Aber als ich dann die ersten Schritte ging dachte ich schon „oha“! Eisregen, und das kennen die Singapurianer grad gar nicht. Die Strasse und die Wege waren spiegelglatt. Da ich nicht bei der Leasingfirma registriert bin durfte ich nicht fahren und so musste Teck Lee fahren. Und der ist noch nie auf Schnee und Eis Auto gefahren. Zum Glück waren die Hauptstrassen dank Eis frei, aber als wir in eine Seitenstrasse gebogen sind hat es den Jeep kurz quer gestellt. Danach ist Teck Lee wenigstens meinem Rat gefolgt und hat den Allrad angestellt aber auf Eis hilft das alles nichts und da er keinerlei Erfahrung bei solchen Wetterbedingungen hatten sind wir dann mal bei der nächsten Kreuzung eben mal trotz Stoppschild und Auto von links in die Kreuzung geschlittert. Ich bin fast gestorben und konnte mich eben noch zurückhalten ihn nicht zu zwingen, mich fahren zu lassen.
Am Supermarkt angekommen war ich dann mit diesem Riesending von Supermarkt leicht überfordert, hab mich dann aber gefangen, bei 80 verschiedenen Frühstücksflocken/Müslis (als Beispiel) fällt die Auswahl wirklich schwer und auch für Singles gibt es da rein gar nichts, Milch zum Beispiel gab es in diesem Supermarkt nur im 4 Liter-Pack! Als wir dann alle eingedeckt waren sind wir wieder zur Appartment-Siedlung zurück und dann hatten wir die längste Freizeit, die wir wohl in den nächsten Wochen haben werden, von Schlaf mal abgesehen: 4 Stunden. Ich habe dann was zu essen gemacht und ein wenig die Zeit vertrödelt. Dann um 17 Uhr sind wir losgefahren zu einem Grillrestaurant, weil Terence (unser Boss) das ganze Team zum Abendessen eingeladen hat. Ich hab mir dann zum Essen ein Bier bestellt und das erste was mich die Bedienung gefragt hat war, ob ich mich ausweisen könne. Zum Glück hatte ich meinen Reisepass dabei. Puh! Ich muss schon verdammt gut und jung aussehen :-D Außerdem bin ich nun auch schon in einem Alter wo man es durchaus als Kompliment sehen kann, jünger geschätzt zu werden ;-)
Zum Abendessen gab es dann Chicken Wings, Spareribs, Maiskolben, Maismehl-Muffins, Pommes… Und ich kann nur sagen, die Spareribs waren so geil, die hätten dem Kalli und dem Tino Tränen in die Augen getrieben vor Freude.
Nach dem Essen sind wir dann in den anderen Appartmentkomplex, der etwa 30 Minuten von unserem entfernt ist (MTU DD liegt in der Mitte). Aber nicht zum Vergnügen, wir hatten noch eine Konferenzschaltung nach Singapur und das Meeting ging bis 22:40 Uhr. Alle waren fertig und manch einer konnte schon während dem Telefonat die Augen nicht mehr offen halten. Wieder im Appartment angekommen chattete ich noch kurz mit Julia und bin gegen 0:30 Uhr todmüde ins Bett gefallen.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am 26. Februar 2007 um 14:10:43 und abgelegt unter Daniel. Die Kommentare mit diesem RSS 2.0 Feed verfolgen. Sie können ein Kommentar schreiben oder ein Trackback hinterlegen.

Eine Nachricht hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein um ein Kommentar zu schreiben.

 

 

 

 
Product quality is one of key performance indicators canadian pharmacy )*< buy viagra soft convenient online store of medicines and specialized system of medicine search online.