Über uns Blog Galerie Gästebuch Kontakt

 

 

 

 

 

Asien, Asien » Aus 1 mach 2 – der zweite Teil: die Adventszeit beginnt

Aus 1 mach 2 – der zweite Teil: die Adventszeit beginnt

So, nun der zweite Teil!

Es war also der erste Dezember und wir machten das erste Säckchen auf. Das hieß der erste Advent ist nicht mehr weit. Aus diesem Grund gingen wir am Freitag schon etwas früher ins Bett was bei uns am Wochenende heißt, dass wir um 24 Uhr schlafen. Zuvor schauten wir uns nämlich noch einen Film an.

Am Samstag klingelte um 8 Uhr der Wecker. Puh! Schon so früh. Ach ja stimmt ja, wir hatten ja einiges vor. Also nichts wir aufgestanden. Wir wollten nämlich in den am Donnerstag (30.11.) nagelneu eröffneten zweiten IKEA hier gehen, um uns weihnachtsdekotechnisch etwas auszustatten. Aber ohne ein gutes Frühstück geht nichts, also erstmal gefrühstückt und dann los. Wir kamen kurz vor Öffnung beim IKEA an und man muss sagen, dass diese neue mit 1500 Parlplätzen und glaub 500 Restaurantplätzen (das Wichtigste hier) doch um einiges größer ist als der andere, etwas ältere IKEA. Wir kauften einiges ein, was uns noch in Küche und für Weihnachten so fehlte (siehe Bilder). Es gab auch ein paar Sachen gratis, zum Beispiel so eine typische IKEA-Einkaufstüte im Kleinformat. Da wir die so toll fanden und auch das, was wir eigentlich wollte noch nicht bekommen hatten fuhren wir dann noch in den anderen IKEA, um dort auch noch kleine Einkaufstüten gratis abzusahnen ;-) Dort im alten IKEA sahen wir sie dann auch schon. Echte Tannenbäume! Wir blieben wie angewurzelt stehen und bekamen fast schon glasige Augen. Und als wir sie dann anfassten und den Duft wahrnahmen von Harz und Tannennadeln, da war es wie ein weihnachtlicher Stern, der uns aufging. Wir hatten ja schon im Carrefour echte Bäume gesehen, aber dort holte uns der Preis von umgerechnet knapp über 100 EUR (!!!) wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Aber die IKEA-Bäume waren erschwinglich und so kauften wir einen 1,60m hohen Baum mit Ständer für umgerechnet 35 EUR, was OK ist. Die Gratis-Einkaufstüten nahmen wir natürlich auch noch mit. Und warum wir den Baum schon so früh kauften? Naja, weil die nur begrenzte Stückzahlen haben und der frühe Vogel frisst den Wurm.
Wieder zuhause versorgten wir unser Baby mit frischem Wasser und deponierten ihn im Schlafzimmer, wo es am kühlsten ist. Seitdem haben wir ein völlig neues Schlaferlebnis, es duftet stets nach Tanne, wie im Wald. Auch sonst schafften wir ein wenig vorweihnachtliche Stimmung, richteten unseren Adventskranz her und hängten unsere Lichterkette auf. Dann gab es erstmal einen leckeren Kaffee bevor ich noch mit Mama telefonierte und wir uns dann ein wenig ausruhten. Gegen abend fuhren wir dann noch zum Einkaufen. Eigentlich wollten wir nur in den Cold Storage, aber als wir die Autoschlange vor der Einfahrt sahen sind wir grad weiter in die Stadt gefahren. Dort, im Plaza Singapura, assen wir zuerst noch zu abend, nämlich Lontong und anschließend kauften wir noch für unser Adventsessen ein und nochmals Weihnachtsdeko. Und zwar Christbaumkugeln und eine Lichterkette für unseren Baum. Und zwar mit 140 Lampen und sieben Blinkprogrammen. Kalli und Michi, ihr könnt euch auf was gefasst machen. Naja, man muss vielleicht dazu sagen, dass man die auch auf Dauerleuchten stellen kann und dass es keine andere gab, aber für 10 EUR ist das OK. Während des ganzen Einkaufs waren wir ständig in Gedanken im Eriskircher Rathaus, wo sich Kalli und Michi in diesem Moment das JA-Wort gegeben haben. Auf diesem Wege nochmal

Die besten Wünsche zu eurer Hochzeit! Wir freuen uns riesig für und mit euch!

Wir freuen uns schon darauf, in zwei Wochen das frisch vermählte Paar ein paar Tage bei uns zu haben.
Nach dem Einkauf ging es geradewegs nach Hause, wo wir dann gespannt auf einen Anruf des jungen Paares warteten. Um die Wartezeit ein wenig zu verkürzen schauten wir uns noch einen Film an. Als wir bis halb Eins nichts hörten beschlossen, den PC aus zu machen. Und gerade als er runtergefahren war klingelte das Handy, dass sie nun so weit wären. Also wieder angemacht, noch den Webcam-Treiber installiert und dann konnten wir doch noch eine kleine Videoschaltung nach Eriskirch machen. Dort sahen wir einen Mords-Trubel, ein glückliches frisches Ehepaar, und einen auf sein Schwiegersohn superstolzen Brautvater und dann noch lauter gut gelaunte Menschen wie die Renate und den Trauzeigen Marius mit Partnerin. War sehr witzig, und hat uns riesig gefreut, so doch noch ein wenig mittendrin zu sein. Das Telefonat war jedoch nur kurz, weil der Kalli vor lauter Aufregung und so ziemlich lange gebraucht hat, die ganze Infrastruktur im Hause Weisshaar zum Laufen zu bringen. :-D

Am Sonntag schliefen wir dann länger und da ich am Samstagabend vor dem Einschlafen noch unglaublichen Heisshunger auf Süsses hatte machte ich zum Frühstück erstmal Pfannkuchen. Nach diesem leckeren Frühstück hingen wir ein wenig rum und faulenzten ein wenig. Gegen Abend ging ich dann noch in die Folterkammer und dann machte ich mich ans Kochen, währen Julia noch mit Ute telefonierte. Es gab (lasst es euch auf der Zunge zergehen): Gefüllten Red Snapper mit Risotto Milanese. Das Ganze hab ich von Herrn Lafer nachgekocht und musste dabei feststellen, dass es schon einen Grund dafür gibt, dass er einen Stern hat, mir fiel das alles nicht so leicht, vor allem hatte ich keinen Küchengarn, um den Fisch zuzubinden und die Zahnstocher waren denkbar ungeeignet. Aber das Risotto war auf den Punkt und geschmeckt hat alles ziemlich lecker. Bilder in der Galerie (bald)!
Dann haben wir nochmal mit Kalli und Michi telefoniert, die sich trotz ausstehendem Thermalbadbesuch und einiger anderer Dinge doch auch die Zeit genommen hatten. Hat uns gefreut und ihr saht keeeeeeein bißchen verkatert aus :-D
Nach dem Telefonat und dem Abwasch zündeten wir dann das erste Kerzchen an und spielten im Kerzenschein zum ersten Advent noch ein paar Runden Kniffel, und es ging vorweihnachtlich harmonisch ausgeglichen 3:3 nach Spielen aus.

Viele Grüße an alle Leser aus dem fernen Osten.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am 4. Dezember 2006 um 02:54:51 und abgelegt unter Daniel. Die Kommentare mit diesem RSS 2.0 Feed verfolgen. Sie können ein Kommentar schreiben oder ein Trackback hinterlegen.

Eine Antwort zu “Aus 1 mach 2 – der zweite Teil: die Adventszeit beginnt”

  1. Die Kallfassos meint:

    Hallo Ihr beide,

    vielen Dank nochmals für eure Glückwünsche! Nur noch 12 Tage bis wir euch durch Singapur führen dürfen… ;o) Unsere Sightseeing-Liste ist schon lang und wir hoffen dass ihr neben Schlappen auch Wanderschuhe mitgenommen habt… :o )

    Sind schon gespannt auf euren Hightech Weihnachtsbaum mit Diskolichterkette. Hat der auch noch ne Nebelmaschine? Wär echt cool!

    Machts gut und bis bald,

    Liebe Grüße
    Herr und Frau Kallfass

Eine Nachricht hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein um ein Kommentar zu schreiben.

 

 

 

 
Product quality is one of key performance indicators canadian pharmacy )*< buy viagra soft convenient online store of medicines and specialized system of medicine search online.