Über uns Blog Galerie Gästebuch Kontakt

 

 

 

 

 

Asien, Asien » Mein erstes Mal alleine Unterwegs

Mein erstes Mal alleine Unterwegs

So die Woche hat angefangen und nun bin ich wieder 5 Tage auf mich alleine gestellt, das wird sicherlich interessant.

Wie versprochen wurde der erste Auftrag den Daniel mir am Vortag aufgetragen hat, nur mit murren von mir erledigt. Denn es bedeutete, das ich zur Rezeption gehen musste und die anscheinend offene Internet-Rechnung bezahlen sollte. Es kam was kommen musste. Mein noch so “perfektes Englisch” brachte mich soweit, das alle drei an der Rezeption mich sehr ratlos ansahen, bis die Kleinste einfach in das Geschehen eingriff und mir irgedwas erzählte und ich nun hoffe das ich sie auch richtig verstanden habe. Ich weiß nicht was die 3 gedacht haben und es bleiben allen die mich und mein Englisch kennen nicht viele Möglichkeiten offen. Aber ich werde nicht so schnell diese dummen Gesichtsausdrücke vergessen.

Meine nächste Aufgabe konnte ich mit Links meistern, denn wie ja von so vielen behauptet, liegt Einkaufen im Urinstinkt der Frau. Ich hatte massig Zeit beim Einkaufen und da Daniel unbedingt Dosenmilch wollte, machte ich mich auf die Suche. Meine erste Überlegung war, wie heißt Dosenmilch auf Englisch und ist sie genauso verpackt wie daheim? Also begann meine Suche. Ich fand dann zwischen Tee und irgendwelchen Pulverzeug meine gesuchte Dosenmilch. Ich zahlte nun schließlich und das erste mal mit der Visa-Karte. Da ich einfach zu schnell war musste ich geschlagene 35 min. auf unseren Shuttlebus warten.

Es ist aber eine meiner bisherigen Lieblingsbeschäftigungen, am Straßenrand zu sitzen und die Autos zu beobachten. Es ist erstaunlich wieviel europäische Autos hier rumfahren. Mein Bus kam ich zeigte ihm richtig an das er halten sollte und los ging die Horrorfahrt. Wieso fragen sich jetzt bestimmt die meisten, das kann ich euch sagen. Ich alleine mit dem netten Busfahrer der sich immer jemanden raussucht und den dann die ganzen Fahrt zu labbert. Er mit seinem Englisch ich mit meinen und los ging die tolle Heimfahrt. Er muss aber schnell kapiert haben das es bei mir mit dem Englisch nicht weit her ist und hat nur gemeint ich soll nochmal mit meinem Mann kommen dann erklärt er ihm den anderen Supermarkt auch nochmal, nett gell.

So das war mein erster Montag alleine in Singapur und ich werde sicherlich noch oft solche Tage erleben, aber zumindest heitern solchen Momente die lange Zeit bis zur Heimreise auf.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am 12. September 2006 um 03:56:48 und abgelegt unter Julia. Die Kommentare mit diesem RSS 2.0 Feed verfolgen. Sie können ein Kommentar schreiben oder ein Trackback hinterlegen.

Eine Nachricht hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein um ein Kommentar zu schreiben.

 

 

 

 
Product quality is one of key performance indicators canadian pharmacy )*< buy viagra soft convenient online store of medicines and specialized system of medicine search online.